Eine kurze Geschichte der Gottschlich GmbH



Alles beginnt im Sommer 1990 als Frank Gottschlich, vormals Revierförster und Bürgermeister, sich wegen der politischen Neuordnung der Wendejahre eine neue Aufgabe sucht und im Bauelementehandel fündig wird.

In der Mustergarage auf dem heimischen Grundstück wird fortan Firmengeschichte geschrieben und wie hinter jedem erfolgreichen Mann, steht auch hinter Frank eine starke Frau: seine Ehefrau Monika.
Gemeinsam bestehen sie ihr vielleicht größtes Abenteuer: Wie man eine Firma wird und trotzdem eine Familie bleibt.

1992 ist das Unternehmen so etabliert, dass eine Fläche direkt an der Bundesstraße in Kühren angemietet wird, und von nun an werden die Kunden im geschmackvollen Blockbohlenhaus empfangen, das gleichzeitig auch als Modell dient.

1993 der Schock: Frank, Monika, Tochter Silvana und ihr Freund Jens haben einen schweren Verkehrsunfall. Frank erwischt es am schlimmsten – viele Wochen muss er im Krankenhaus bleiben und erholt sich nur langsam.
Vorallem Monika verlangt diese Zeit viel ab. Doch sie schafft den Spagat zwischen Familie und Firma den widrigen Umständen zum Trotz.
Das Unternehmen geht gestärkt aus dieser Zeit hervor. Was eben am meisten zählt, sind Zusammenhalt und Engagement.

In der zweiten Hälfte der 90er Jahre sind Sortiment und Firma so weit gewachsen, dass eine Halle der ehemaligen ZBO als Lager mit Büro- und Sozialräumen in Burkartshain erworben wird.
Außerdem wird das zu klein gewordene Gartenhäuschen gegen geräumige Bürocontainer getauscht. Die Musteraustellung wächst und ist viele Jahre lang markantes Element des Kührener Ortsausgangs.

Unterdessen eignet sich Silvana während ihrer Ausbildung zur Bürokauffrau in der Firma ihrer Eltern das Rüstzeug an, das ihr dann über die Handelsassistentin den Weg zur Betriebswirtin ebnen wird.
Zielstrebig arbeitet sie daran, sich noch mehr einbringen zu können, und so ist es nur logisch, dass sie ab 2001 – als das Unternehmen umfirmiert zur Gottschlich GmbH – gemeinsam mit ihrem Vater die Geschäftsführung übernimmt.

Im Laufe der Jahre wird das Angebot stets den Kundenwünschen angepasst und bleibt auch durch die hervorragende Zusammenarbeit mit langjährigen und neuen Handelspartnern immer auf der Höhe der Zeit.
Die Leipziger HAUS-GARTEN-FREIZEIT Messe ist zudem eine hervorragende Möglichkeit direkt mit potentiellen Kunden ins Gespräch zu kommen, die die Gottschlich GmbH traditionsgemäß jedes Jahr gern nutzt. Hier lohnt sich der Besuch immer.


Feste Größen im Gottschlich’schen Kalender sind aber auch das Sommerfest sowie die Weihnachtsfeier mit den Kollegen. Denn Frank und Silvana pflegen eine partnerschaftliche Unternehmenskultur und scheuen sich nicht, den Anteil ihrer Mitarbeiter am Unternehmenserfolg zu würdigen.

2011 verlässt Frank Gottschlich dieses Leben und sieht seither aus dem Himmel zu. Er hinterlässt eine nicht zu schließende Lücke.
Was bleibt, ist die Gewissheit, dass sein Andenken gewahrt wird und die Geschichte der Gottschlich GmbH auch in seinem Sinne weitergeschrieben wird – nun mit Silvana als alleiniger Geschäftsführerin.



2017 steht wieder ein Umzug an: die Container haben nach etwa 20 Jahren ausgedient und das frisch renovierte Backsteinhaus auf dem Nachbargrundstück wird zum neuen Bürogebäude. Hier ist auch Platz für eine moderne Ausstellungsfläche und die Firmenanschrift ändert sich nur unwesentlich.

Und heute?
Das Team der Gottschlich GmbH wächst täglich weiter zusammen und über sich hinaus. Die vierbeinigen Feel-Good-Manager Gismo und Neo sorgen nicht nur für Hundehaare im Büro, sondern vor allem für ein stetig hohes Niveau von Glückshormonen.
Die Montageteams erweitern und vertiefen ihre Kenntnisse in regelmäßigen Fortbildungen und bestehen gemeinsam mit der vielfältigen Kundschaft jedes Abenteuer-Bauvorhaben.

Einsammeln der ausgedienten Weihnachtsbäume 2020

Dabei wird nie vergessen, wo man herkam: Wo sie kann, unterstützt Silvana immer wieder gemeinnützige Vereine in der Region und engagiert sich auch selbst in ihrer Heimat.
Mitarbeiter treffen bei Sorgen immer auf ein offenes Ohr und haben dank familienfreundlicher Arbeitszeiten (prinzipiell von Montag bis Freitag) eine ausgewogene Work-Life-Balance.
Gemeinsame Mahlzeiten, schokoladige Aufmerksamkeiten und flexible Lösungen in allen Belangen sorgen für ausgeglichene und motivierte Mitarbeiter.

Schauen Sie doch mal vorbei (den kürzesten Weg finden Sie hier)
Oder sehen Sie sich an, was bei uns so los ist: Aktuelle Beiträge

Call Now Button